Speakerslam in Düsseldorf

Speakerslam in Düsseldorf vor 200 Zuschauern

Speakerslam und Düsseldorf und warum man so was mitmacht?

Wie Du fährst zum Speakerslam nach Düsseldorf? Weltrekord?

Ja klar! Ich habe in Treuchtlingen vor einem Publikum von 70 Personen aus Forschung und Wissenschaft gesprochen und dort meine 7 tierischen Cheftypen präsentiert. Dafür gab es einen Riesenapplaus und jede Menge wertschätzendes Feedback.
Da werde ich auf jeden Fall dran anknüpfen.
So war es doch klar, dass wenn ich zum Goldprogramm von Hermann Scherer fahre, bei dem ich am Speakerslam teilnehme.

Was denn meine Thema wäre, weil ich ja doch nur in den letzten Jahren einen Kletterwald geleitet hätte. Das ist doch alles Freizeit…

Simon - Keynote Speaker

Diese Fragen wurden mir wirklich gestellt, man kann es kaum glauben.
Aber ganz ehrlich? Ich bin zu weit gekommen, dass ich jetzt den Schwanz einziehe.

Ich antworte folgendes:

  • Vom aktiv Arbeitssuchenden zum Unternehmer,
  • der im ersten Jahr, fast eine halb Millionen Euro Umsatz gemacht hat
  • Business-Start-Upper, da gab es das Wort noch nicht
  • Führung von Teams mit bis zu 25 Mitarbeitern
  • Durchaltevermögen über 15 Jahre

Also bitte, was bin ich, wenn ich keine Persönlichkeit in Sachen Führung und Selbstführung bin? Ja und Mitarbeiter und Cheftypen haben ich auch jede Menge kennen gelernt, wenn nicht sogar die Stufen selbst durchlaufen…

Daher werde ich meine drei tierischen Mitarbeitertypen beim Speakerslam in meiner Art und Weise mit viel Humor und Interaktion auf die Bühne bringen.

Keynote-Speaker Simon
Simon mit dem Mitarbeiter Möwe

Zuvor steht natürlich noch die „Silent Speaker Battle“ auf dem Programm

Dazu ein paar Zeilen von Herrmann Scherer:

Was ist das Besondere?
Dieser Silent Speaker Battle fand ERSTMALS in Düsseldorf genau so statt. Aus aller Welt – genauer gesagt aus 18 Nationen – sind die Speaker nach Düsseldorf gekommen, um bei diesem besonderen Event gegeneinander anzutreten und sich einem harten Kampf zu stellen, dabei wurde in mehr als 3 Fremdsprachen auf der Bühne perfomed. Die Teilnehmer mussten sich einer Jury von knapp 150 Experten aus Wirtschaft, Film, Fernsehen, Radio und der professionellen Speakerszene stellen.

hier der Bericht zum Silent-Speaker-Battle

Was genau soll das sein?

Silent – was? Das Silent Speaker Battle (hier der Beitrag dazu) ist ein neues Speaker-Event, das von Top-Redner, Coach und Autor Hermann Scherer entwickelt wurde. In Anlehnung an Silent Partys, bei denen mehrere DJs zeitgleich verschiedene Musikstile auflegen und die Gäste per Kopfhörer ihren Lieblings-DJ auswählen und zu der Musik tanzen, standen in Düsseldorf zeitgleich jeweils vier Speaker auf der Bühne. Während sie parallel ihren auf drei Minuten komprimierten Vortrag hielten, konnten die Zuhörer jeweils nur einen von ihnen hören. Denn das Publikum hatte Kopfhörer aufgesetzt und konnte sich per Knopfdruck für den Kanal mit ihrem favorisierten Redner entscheiden. Rot, blau, gelb oder grün leuchteten entsprechend der Kopfhörer auf und tauchten den Saal in ein stimmungsvolles Licht.

Silent Speaker Battle Düsseldorf

Eine echte Härteprüfung für die Teilnehmer vor über 200 Zuschauern
Die Teilnahme an dem Silent Speaker Battle ist eine echte Härteprüfung und verlangt den Teilnehmern Nerven wie Drahtseile ab. Denn die Zuhörer konzentrieren sich nicht allein auf einen, sondern gleich auf vier Speaker auf der Bühne. Nur anhand der Farbe, in der die Kopfhörer aufleuchten, können die Redner von der Bühne aus sehen, wer ihrem Vortrag gerade folgt und wer nicht. Erschwerend für die Teilnehmer kommt hinzu, dass sie zeitgleich gegen drei weitere Speaker ansprechen müssen – die Bedingungen sind also alles andere als leicht.

Diese Silent Speaker Battle konnte ich mit Bravour für mich entscheiden und war somit Finalist für den internationalen Speakerslam auf Weltrekord-Niveau.

Silent Speaker Battle

Und neulich stand ich noch vor 70 Azubis und konnte diese in einem Abendprogramm begeistern. Verschiedene Menschentypen sehr plakativ und anschaulich auf den Punkt gebracht. und hier ist der Bericht dazu

der-simon.om - Keynote Speaker

 

Schreibe einen Kommentar