Miteinander reden

Warum Teamtraining oder Coaching?

Ausfälle durch Krankheit in einem Unternehmen kostet den Arbeitgeber im Schnitt 600 Euro am Tag.

  • Wer kann sich das auf Dauer leisten?
  • Woran liegt es das Mitarbeiter oft fehlen?
  • Was kann der Unternehmer tun?

Ist es wirklich die Krankheit an sich? Oder können wir der Gallup-Studie glauben schenken, die über 1,9 Millionen Menschen in 49 Ländern unter die Lupe genommen hat. Rausgekommen ist hierbei, dass über 70% der Mitarbeiter in Unternehmen lediglich eine geringe emotionale Bindung an das Unternehmen haben. Erschreckend oder?

Wer will wissen wie es seinen Mitarbeitern geht?

Viel erschreckender ist es jedoch, dass dafür fast 2Millionen rund um den Globus interviewt werden. Denn, wer wirklich wissen will, wie sich seine Mitarbeiter fühlen und ob sie sich wohlfühlen, der sollte sie einfach selbst fragen! Wer die Frage geklärt hat, sollte definitiv sein Team weiter entwickeln. Das heißt auch alte Gewohnheiten über Bord werfen und neue Wege gehen.

Warum bringen Mitarbeiter ihr Potenzial nicht zur Entfaltung und ihre PS auf die Straße? Dazu gibt es unter anderem auch eine Keynote von mir. hier Infos dazu

Potenzial entfalten

Einen Mentor oder Coach als Begleiter

Wie wir alle vielleicht wissen, hat jeder von uns einen blinden Fleck. Das fängt schon auf der Netzhaut an. Da wo der Sehnerv angedockt ist. sehen wir nichts. Unser Teil im Gehirn für das Sehvermögen, hat uns da schon soweit ausgetrickst, dass er diesen Teil einfach auffüllt. Genau so kann es auch im Unternehmen sein. Es Dinge, Abläufe oder Verhalten von Menschen, die sich eingeschliffen haben und die wir so gar nicht mehr sehen.

Gemeinsam Aufgaben lösen und danach reflektieren

Zuerst geht es natürlich einmal darum vor dem Start ins Coaching eine Aufnahme der Situation zu machen. Sprich den Ist-Zustand festhalten und die Ziele und Wünsche zu definieren, wo die Reise hingehen soll.

  • Wie läuft es zur Zeit Unternehmen bei euch?
  • Welche Abläufe und Prozesse funktionieren?
  • Wo ist Handlungsbedarf zur Optimierung?

Danach bestehen verschiedene Möglichkeiten damit zu gehen, die es dann zu besprechen gilt. Allerdings muss natürlich auch das Einverständnis von allen eingeholt werden einen Veränderungsprozess einzuleiten. Die aus dem Protokoll des Ist-Zustandes gewonnenen Erkenntnisse, können dann durch Trainings außerhalb des Firmenkontextes in verschiedenen Aufgaben außerhalb der Komfortzone neu aufgebaut und durch gemeinsame Reflexion von außen betrachtet. Das Team findet die Lösungen durch intensives Arbeiten in ungewohnter Umgebung meist selbst. Durch die Begleitung von extern über einen längeren Zeitraum, können sich erfahrungsgemäß negative Verhaltensweisen fast immer verändern.

Veränderug

Gerne unterstütze ich euch bei euren Veränderungsprozessen. Teamarbeit liegt mehr sehr am Herzen. Auch das Coaching von Führungskräften ist eine ernstzunehmende Aufgabe. Führung kann man durch persönliches weiterentwickeln nach und nach lernen. Für ein unverbindliches Telefonat stehe ich euch unter der Rufnummer 0 64 43 / 819 0 817 zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar